Fort Asterstein bei Koblenz | © Kevin Kalfels

Sagenhaft/Wehrhaft

Festungssysteme, Grenzbefestigungen & Gefängnisse

Viele Burgen wurden einst zur Absicherung gegen benachbarte Erzbistümer oder Kurfürstentümer errichtet. Als Grenzbefestigung sicherten sie so die Grenzlinien der jeweiligen Machthaber.

Die Festung Ehrenbreitstein gehört heute zu den bekanntesten Festungssystemen, sie blickt auf eine bewegte Vergangenheit zurück.
Gemeinsam mit dem Fort Konstantin, Fort Asterstein, Feste Kaiser Franz und der Neuendorfer Flesche bildete sie die preußische „Festung Koblenz und Ehrenbreitstein“ und damit einen der größten Festungskomplexe, die in Europa im 19. Jahrhundert gebaut wurden.

In St. Goar konnte die Burg Rheinfels im Pfälzischen Erbfolgekrieg als Festungsanlage einer 28.000 Mann starken französischen Armee trotz schwerster Schäden standhalten. Mit Taschenlampen streifen heute besonders gerne Kinder durch das Gewirr an Wehr- und unterirdischen Minengängen.

Ausstellungen & Ausblicke, Führungen & Veranstaltungen: Entdecken Sie die Vielfalt an Freizeitmöglichkeiten, die diese einstigen Festungsanlagen heute bieten.

Impressionen

Weiterführende Links

Erlebnisführungen Festung Ehrenbreitstein Burg Rheinfels entdecken