Ausblick von Burg Rheinstein bei Trechtingshausen | © Friedrich Gier

Sagenhafte Bilder

Panoramablicke und Sichtachsen

Natur- und Landschaftsästhetik der Burgen & Schlösser.

Die einst strategisch ausgewählten Standorte der Burgen zwecks Zollerhebung, Absicherung oder Machtdemonstration schenken uns heute wunderschöne Panoramablicke. Oft liegen die Bauwerke in gegenseitiger Sichtweite.

Wer heute zur ehemaligen Burg Rolandseck hochspaziert findet das einzig verbliebene Bogenfenster, den Rolandsbogen vor. Durch ihn blickt man genau auf das Siebengebirge mit Schloss Drachenburg & Ruine Drachenfels.

Wer Burg Sterrenberg oder Burg Liebenstein besucht, kann sich dort problemlos von der einen zur anderen Burg zuwinken: die sogenannten „Feindlichen Brüder“ liegen unmittelbar nebeneinander.
Genießen Sie diese sagenhaften Aussichten bei Ihrem nächsten Burgbesuch.

Auch bei einer Wanderung auf Rheinsteig und RheinBurgenWeg lassen sich die Sichtachsen und Wechselbeziehungen sowie die Einbettung der Burgen & Schlösser in die Landschaft gut beobachten.

Impressionen

Weiterführende Links

Rolandsbogen - Genuss & Panorama