ArtikelArticleArtikel

WUNSCHUNTERKUNFT

Pressebereich

< zurück

Barrierefreier Tourismus entlang des Romantischen Rheins

Angebote für Menschen mit Sehbehinderung im Mittelrheintal


© Sabine Pilger

Für Besucher allen Alters, ob mit oder ohne (Seh-)Behinderung, bietet der Romantische Rhein beeindruckende Erlebnisse und einen hervorragenden Service. Das Mittelrheintal vom Rolandsbogen in Remagen bis zum Mäuseturm in Bingen besticht mit landschaftlichen, historischen und kulturellen Highlights. Bereits die Römer haben die Schönheit der Region erkannt. So können auch heute noch Spuren dieser Zeit erkundet werden.

Die RömerWelt in Rheinbrohl ist Teil des UNESCO Welterbes Obergermanisch-Rätischer Limes. Das interaktive Museum mit weiträumigem Außengelände belebt die Zeit der Römer für Groß und Klein. Dabei sind die baulichen Strukturen den Bedürfnissen von Menschen mit Sehbehinderung angepasst. Die wichtigsten Wege und Durchgänge sind taktil erfassbar, Flure und Hauptwege sind hell und blendfrei gestaltet und die Gehbahn ist visuell kontrastreich zur Umgebung. Ein großes Angebot im intermedialen Bereich und Audiodeskriptionen runden das Angebot ab.

Auch für Städtereisende gibt es verschiedene zertifizierte Angebote entlang des Romantischen Rheins. Die Stadt Koblenz hat in den vergangenen Jahren, besonders in der Vorbereitung auf die Buga 2011, große Investitionen in den Bereich Barrierefreiheit gesteckt. Die Innenstadt ist mit großflächigen Betonsteinpflastern und zentraler Mittelrinne ausgestattet, sodass eine Navigation vereinfacht ist. Gästeführer der Stadt wurden in Zusammenarbeit mit der Landesblindenschule in Neuwied geschult, sodass sie auf spezielle Bedürfnisse eingehen können.

Wer einmal über den Rhein schweben möchte, kann dies in der komplett barrierefrei zertifizierten Seilbahn Koblenz tun. Diese verbindet das Rheinufer mit der Festung Ehrenbreitstein, die ebenfalls komplett barrierefrei besichtigt werden kann. Das Festungsgelände ist mit einem taktilen Bodensystem ausgestattet und kann mithilfe eines Audioguides besucht werden. Zudem kann die Festung dank sieben 3-D-Modellen, mit zusätzlichen Informationen in Braille, „ertastet“ werden. Das Romanticum, ein interaktives Museum, beschäftigt sich mit der Geschichte und der Rheinromantik entlang des Mittelrheins und ist ebenfalls barrierefrei erlebbar.

Das Hotel Contel in Koblenz ist ein zertifiziertes, komplett barrierefreies Hotel der Stufe 2. Visuell kontrastierende Beschilderungen, ebenerdige Duschwannen und kontrastreiche Lichtschalter machen einen Aufenthalt für Menschen mit einer Sehbehinderung bedeutend einfacher. Zudem können Gäste als besonderen Service Lesebrillen direkt im Hotel ausleihen.

Nicht weit von Koblenz lädt die Deichwelle in Neuwied zum Entspannen ein. Eine Zertifizierung Reisen für Alle mit Sehbehinderung der Stufe 2 erleichtert die Navigation in diesem Allwetterbad. Ein Blindenleitsystem führt vom Kassenbereich über die Umkleiden bis hin zu den 2 Becken.

Weiter nördlich, im Siebengebirge, können Besucher den Drachenfelsen anhand eines 3-D-Modells ertasten. Die Drachenfelsbahn befördert die Passagiere von der Talstation bis hinauf zur Drachenfelsruine.

Den allgegenwärtigen Vater Rhein erkundet man am besten von einem der Ausflugsschiffe. Ein ganz besonderes Angebot ist die so genannte „RheinSinne“-Fahrt speziell für Menschen mit Sehbehinderung. Unter vorheriger Anmeldung können Gruppen ab 10 Personen dieses Angebot buchen. Während der Fahrt zwischen Bonn und Linz werden die Passagiere dazu angehalten, all ihre Sinne zu nutzen. Ein Gästeführer erläutert die Landschaft und erstellt mit Legenden und Geschichten eine konkrete Vorstellung in den Köpfen der Gäste. Durch das Ertasten von Gesteinen wie dem Trachyt, Rheinkiesel und Lavagestein bekommt diese Vorstellung konkretere Ausmaße. Abgerundet wird das Angebot durch eine sensorische Weinprobe, bei der Inhaltsstoffe des Weins erkannt werden sollen, und einer Weinverkostung von lokalen Weinen.

 

Weitere Informationen:

Romantischer Rhein Tourismus GmbH

An der Königsbach 8, 56075 Koblenz

Tel. +49 (0) 261-97 38 47-0
info@‎romantischer-rhein.de
www.romantischer-rhein.de



Pressemitteilung


Pressebilder zum Download