Bildbeschreibung | © Copyright

Der Romantische Rhein - unsere Tourismusdestination

Im 19. Jahrhundert wurde das Rheintal für den Tourismus entdeckt. Das Rheintal galt als Muss für viele Gäste und hat sich zu einer weltweit bekannten touristischen Destination entwickelt.

 

Von Anfang der 50er Jahre bis zum Ende des 20. Jahrhunderts nahm der Zustrom an Gästen stetig zu und das Rheintal war vom Massentourismus geprägt. Auch wenn das Angebot noch verbesserungswürdig ist, so begann doch im neuen Jahrtausend langsam der Wandel zu einem qualitativ hochwertigen Tourismus.

 

Der Rhein, Verbindung von Völker und Kulturen, wurde im Gebiet des Oberen Mittelrheintals im Jahr 2002 in die Liste der UNESCO-Welterbestätten aufegnommen, 2009 folgte die Anerkennung für den Obergermnaisch-Raetischen Limes. Das Rheintal positioniert sich seitdem als Naturerlebnis- und Kulturlandschaft. Wichtige Alleinstellungsmerkmale sind die Loreley, der Geysir in Andernach, das Deutsche Eck mit dem Zusammenfluß von Rhein und Mosel sowie die Flusslandschaft in enger Verbindung mit Rheinromantik und Rhein in Flammen.

 


 

Wissenswertes über den Romantischen Rhein