Mahnmal Synagoge | © Pressebüro der Stadt Neuwied

Synagogengasse, 56564 Neuwied

Zum mahnenden Gedenken an die ehemalige Synagoge, die in 1748 eingeweiht und in der Reichspogromnacht am 09.11.1938 durch die Nazionalsozialisten zerstört wurde. Gleichzeitig soll sie neben den Stolpersteinen, die in der ganzen Stadt verteilt angebracht wurden, an ehemals jüdisches Leben und Kultur in Neuwied erinnern.


Mahnmal Synagoge

56564 Neuwied Synagogengasse
Mahnmal Synagoge
Synagogengasse
56564 Neuwied


Route planen